Worüber ich schreibe

Ob es eine Geschichte aus dem Leben ist, eine Begegnung auf der Straße oder im Netz.  Ich schreibe in diesem Blog über das, was mich interessiert, mich aufmerken lässt und bewegt. Das können überaschende  Situationen sein, wie das Treffen mit der Hutverkäuferin in Berlin, die entgegen jedem Trend in diesen Zeiten mir einfach ihr Vertrauen schenkt und mir die Ware mitgibt, ohne zu wissen, ob ich sie je bezahlen werde.

Diese kleinen Dinge im Alltag sind Spiegel unserer Zeit,  auch wenn es mein Blick auf das Leben ist. In den kleinen Glossen über meinen Job als Landreporterin gebe ich Einblick in das bewegte Reporterleben, was manchmal sehr spannend sein kann und immer wieder gut für Überraschungen ist. Mein Motto lautet: Es kommt immer anders als man denkt. Das Leben liegt oft außerhalb unserer Vorstellung.

Ich lasse mich inspirieren von den Dingen, folge  meiner Spur der Leidenschaft und bin manchmal selbst erstaunt darüber, was ich dann wirklich veröffentliche. Ich lasse mich von meinem Gefühl führen. Ob es Begeisterung für ein Thema oder einen Menschen ist, oder Bestürzung. Das Staunen kommt immer vor dem Schreiben, es zieht und führt mich.

Advertisements

4 Gedanken zu “Worüber ich schreibe

  1. Ich entdecke gerade einen neuen Begriff von Heimat und Geborgenheit. In fremder Stadt, im Hotel alleine beim Frühstück mit meinem Ipad in Deiner Welt. Ich kann lachen, mitfühlen, nachdenken – Dir meinen ersten zaghaften digitalen Kommentar widmen. Danke für Deine Bereitschaft zu teilen. Gehe jetzt beschwingt und verbunden zur Arbeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s