Pfarrerin Christina Bergmann war ein Mann

In der Zeitschrift Geowissen mit dem Titel „Die Lebensmitte“ traf ich auf einen Bericht  von Constanze Kindel, der mich wirklich überrascht hat. Sie erzählt die Geschichte von Pfarrer Christoph Bergmann, der sich mit 42 Jahren entschließt, sich seinen innigsten Wunsch zu erüllen und sich so anzunehmen, wie er sich seit seiner Kindheit innen fühlt, als Frau und zur Pfarrerin Christina Bergmann wird. „Ihre zwei Kinder nennen sie immer noch Papa.“

Leider ist der Artikel nur im Heft zu lesen.

Neustart

Neues Jahr, neues Glück

Seit diesem Jahr arbeite ich nun als freie Journalistin. Jetzt sind auch die Visitenkarten aus dem Druck. Schlicht und einfach sollten sie sein, und nun wollen sie verteilt werden. Ich hoffe, sie bringen mir Glück und sind auch der Auftakt, diesen Blog wieder zu aktivieren.

Im vergangenen Jahr hatte ich sehr einnehmende Aufgaben, weshalb es hier ganz schön still war. Ich wollte dennoch diese Seite von mir beibehalten.