Wo ist die Vuvuzela ?

Am Sonntag beginnt die Frauenfußball WM und ich bin gespalten.  Als Frau bin ich total sauer, dass die ganze Nation vorm Fernseher hängt, wenn die Männer Fußball spielen, aber die Einschaltquoten bei der Frauen WM immer unendlich viel niedriger sind. Sind wir denn immer noch nichts wert, meldet sich meine emanzipatorische Seite. Frauen sind in den Führungspositionen unterrepräsentiert und werden auch im Fußball nicht ganz ernst genommen. Dagegen mutierten sie vor zwei Jahren haufenweise zu biertrinkenden Fans, die mit schwarz-rot-goldenen Outfits vor der Glotze hockten und zusahen wie  Jürgi Löw die Jungs im blauen Gewinnerpullunder zum dritten Platz führte. Und das nicht nur wegen des Pullovers. Die Begeisterung schwappte über, man verband sich beim Bibbern mit den Fußballern und freute sich auf jedes weitere Spiel. Trotz allem mache ich mir ernsthaft Gedanken, ob ich am Sonntag tatsächlich den Fernseher fürs Eröffnungsspiel einschalten will. Wenn ich nachspüre, habe ich keine große Lust dazu, ich mag nämlich eigentlich immer noch  keinen Fußball, sondern lese lieber oder schaue Kultursendungen. Meine Kampfeslust sagt mir, wir machen es einfach wie vor zwei Jahren und treffen uns reihum,  gucken und grillen. Ich muss mal schauen, ob ich die Vuvuzela noch finde. Das wäre doch mal was.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s