Die Langsamkeit des Winters

Lange Zeit haben wir uns nach diesen Wintern gesehnt, immer wieder gejammert, dass es keinen Schnee mehr gibt wie früher, als alles noch in scheinbar in Ordnung war. Heute türmen sich die Schneeberge wieder, das Thermometer fällt in den Keller. Ist nun alles wieder in Ordnung? Nein. Nun ist der Winter  schlimm, weil das Klima ja in Unordnung ist .  Oder ist etwa mit uns etwas nicht in Odnung? Früher holte man das Holz in Hütte, machte den Ofen an  und kuschelte sich ein. Weite Wege mussten nur die wenigsten zurück legen. Verkehrschaos kannte man in diesen Ausmaßen nicht. Das  Leben in unseren Breitengraten war über den Jahreswechsel einfach  langsamer, daran musste man sich halten.

Der Verkehr wuchs in den vergangenen 20 Jahren sehr stark an, in diesen Jahren waren die Winter meist mild, die Probleme daher vielleicht auch kleiner als jetzt. Wir sind nicht mehr auf wochenlange dicke Schneeberge und Eiseskälte eingestellt.

LKW werden aber trotz aller Warnungen  auf die Autobahnen geschickt, alle wissen sie bleiben stecken. Kilometerlange Staus sind vorprogrammiert, viele Verkehrstote auch. Das nimmt man eben in Kauf, statt mal einen oder zwei Tage zu warten. Selbst die Züge fahren nicht planmäßig, Schienen frieren ein, Verspätungen und lange Wartezeiten in kalten Bahnhöfen sind die Folge. Wer braucht das schon?

Es ist ein wenig so, als wolle die Welt uns zeigen, dass wir nicht alles kontrollieren können. Im Gegenteil das Wetter kontrolliert uns, hält uns im Griff, immer noch. Der viele Schnee und das Eis bringen mir ein Stück Gelassenheit.  Ich werde ruhig, weil ich eh nichts dagegen tun kann. Das ist  die Langsamkeit des Winters. Gut, dass es ihn wieder gibt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Langsamkeit des Winters

  1. ….es ist schön, wenn der Winter uns mit seinen sternenklaren Nächten, mit seinen Eiszapfen und seiner schneeweißen Pracht zeigt, dass er immer noch ‚Väterchen Frost‘ ist. Dir liebe Grüße, Seelenbalsam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s