Liebe geht vor Angst und Terror

Auch ich finde Mario Sixtus Aktion zum Umgang mit den Terrorwarnungen gut. „Wir haben keine Angst“.

Dazu fiel mir ganz spontan das Bild der Schrei von Edvard Munch ein, für mich die Verkörperung  der Angst. Ich suchte es im Netz und habe eine Collage gemacht in Verbindung mit einem weiteren Werk des Künstlers, die Madonna. Sie steht für Munchs zweifelhaften Beziehungen zu Frauen, aber auch für die Lust und Liebe, ich reduziere das auf Lebenslust.  Daher habe ich im Hintergrund die Farben aus dem Bild Schrei eingebaut.

Die Botschaft: Wir lassen uns das Leben nicht von der Angst vermiesen. Warum kommen die Warnungen gerade in der Zeit vor Weihnachten, der Zeit der Liebe und der Familie, des Zusammenkommens. Warum sollen Weihnachtsmärkte das Ziel des Terrors sein. Da wird versucht die Angst in die Zeit der Liebe zu bringen und die Nation zu  verunsichern. Nein danke.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s