1:0 in der 58. Minute

Wahrsagerin

Nun ist es ja nicht ganz so, dass ich Fußball konsequent ablehne. Mit der WM in Südafrika kommt auch bei mir das Sommermärchen von 2006 wieder hoch. Die Euphorie war damals groß, wir trafen uns mit Freunden, um die Spiele der Deutschen zu schauen. Nun wiederholen wir das auch bei dieser WM. Vuvuzela und der gelbe Helm meines Mustermanns sind natürlich dabei. Beim Spiel gegen Australien war ich ziemlich krank und habe nur die Hälfte mitbekommen, beim Spiel gegen Serbien waren wir in Freiburg in einer Eisdiele. Gestern dagegen war ich wieder fit und wir schauten bei Freunden.

Meine Präsenz ist nicht so ganz unwesentlich, weil ich  die Angewohnheit habe, die Spiele der Deutschen zu beeinflussen- positiv natürlich. Schon 1974 habe ich beim Endpiel  mitgeholfen. Als ich mit meinem weißen Klappfahrrad zum Zigarettenholen fuhr, betete ich für die Deutschen. Die schießen gleich ein Tor, redete ich mir im zarten Alter von 10 Jahren immer wieder gebetsmühlenartig ein. Und. Ich kam nach Hause und Gerd Müller bollerte das entscheidende 2:1 gegen die Niederlande ins Eckige. Ich freute mich riesig.

Meine wahrsagerischen Fähigkeiten konnte ich auch gestern wieder anwenden. Alle um mich herum maulten. Was für ein Spiel! Immer noch kein Tor! Da sagte ich kurz nach der Halbzeit. „In der 58. Minute schießen die Deutschen ein Tor!“ Und? Ich war grad draußen, da hörte ich. Tor, Tor, Tor!. Welche Minute war es, okay die 59.,  ein bisschen Spielraum sollte immer drin sein. Alle waren dann an mir dran: Mach das noch mal. Leider sah ich kein Tor mehr. Mal schauen, was ich am Sonntag gegen England so für unsere Jungs machen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s