Der Jahresanfang

Januar und Februar sind immer mau: Wenn du frei bei einer Tageszeitung arbeitest, kann der Jahresanfang ganz schön langweilig werden. Die meisten Termine fallen im Sommer und kurz vor Weihnachten an. Dann steht das Telefon kaum still. Doch jetzt:  Der  Fasching ist vorbei, der Schreibtisch ist leer und ich fange an aufzuräumen. Die alten Artikel landen im Papierkorb.

Die letzte Sitzung der Gemeinde fällt mir in die Hände. Oh Gott, was habe ich mich aufgeregt. Da lernt man Menschen kennen!

Heute habe ich erst abends einen Termin.  Es geht um Solarparks und Windenergie, die in einer kleinen Gemeinde entstehen sollen. Dazu gibt es eine Bürgerversammlung. Erfahrungsgemäß sind die Bügerversammlungen zu diesen Themen immer sehr brisant, weil zwar alle für erneuerbare Energie sind, aber keiner die hässlichen Anlagen vor seinem Haus stehen haben will. Viele haben Angst vor dem Lärm der Rotoren und dem Preisverfall ihrer Häuser. Also wird es bestimmt wieder heiß hergehen.

Ich bin ganz neu in dieser Gemeinde, weil sich gerade ein Wechsel ergeben hat. In meinem bisherigen Gebiet werde ich nun weniger eingesetzt, ich muss also weiter raus fahren. Deshalb bin ich also doppelt gespannt, was heute passieren wird. Die Kamera ist geladen und der Block liegt bereit, ein Artikel zum Thema ebenfalls. Ich mache mich jetzt zurecht und dann geht es los. Hoffentlich dauert es nicht zu lang, die Diskussionen können auch schon einmal sehr langweilig werden. Ich will immer am liebsten, dass alle auf den Punkt kommen. Den Gefallen tun  mir die Referenten meist nicht. Wenn man also damit zu tun hat, oft fremdem Themen zu lauschen und versucht das Wichtigste mitzuschreiben, gehen die Referenten oft in ihren Fachrichtungen auf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s